3 Achtsamkeits-Tipps zur Partnersuche

In den letzten Wochen habe ich mit vielen Single-Frauen gesprochen, die sich mit ihren Fragen und Herausforderungen in der Partnersuche an mich gewandt haben. Aus den Gesprächen konnte ich klare Muster erkennen, aus denen ich 3 Achtsamkeits-Tipps zur Partnersuche abgeleitet habe, um dich dahingehend selbstbewusster, zuversichtlicher und erfolgreicher zu machen.

In Zeiten von Social Distancing wünschen sich viele Singles einen Partner an ihrer Seite. Ich selbst lebe in einer sehr glücklichen Partnerschaft und habe mich in den letzten Wochen oft gefragt, wie es mir wohl gehen würde, wenn ich in diesen Zeiten alleine wäre.

Der Wunsch nach einer erfüllten Partnerschaft ist sehr verständlich, selbst wenn man bereits mit Achtsamkeit an der Beziehung zu sich arbeitet. Eine glückliche Beziehung ist etwas, das zusätzliche Sicherheit und Freude ins Leben bringt und die eigene Gefühls- und Gedankenwelt bereichert.

Ich persönlich finde das Thema Liebe und Partnerschaft schon lange spannend und habe viele – nicht nur freudige – Erfahrungen gemacht. So konnte ich lernen, was in diesem Zusammenhang – vor allem in Verbindung mit Selbstliebe – besonders wichtig ist. 

Ich habe mich deshalb dazu entschieden, mich zukünftig auf den Bereich Single-Beratung zu spezialisieren und Frauen dabei zu helfen, herauszufinden wer zu ihnen passt und diesen Mann zu finden, ohne auf dem Weg an den Falschen zu geraten. Und das natürlich – wie bislang auch – mit einer großen Portion Achtsamkeit und Selbstfreundschaft!

Deshalb teile ich heute 3 grundlegende Tipps zur Partnersuche mit dir.

Frauen, die bislang zu mir in die Beratung gekommen sind, bringen oft folgende Fragen mit:

  • Bin ich schon zu alt, um noch einen Partner für eine gemeinsame Familie zu finden?
  • Bin ich zu erfolgreich?
  • Bin ich zu einschüchternd?
  • Bin ich zu unattraktiv?

Wie du vermutlich selbst erkennst, sind bei diesen Frauen grundlegende Annahmen über sich selbst, über Männer und über die Partnersuche die Ursache der gefühlten Probleme.

Wenn eine Frau solche Fragen stellt, dann geht sie fälschlicher Weise davon aus, dass Sie selbst das Problem ist oder ein Problem hat, dass es für sie unmöglich macht, einen Partner für ein glückliches Liebesleben zu finden.

Achtsamkeits-Tipps zur Partnersuche #1: Arbeite an deinem Mindset.

Werde dir bewusst, dass Zweifel an dir selbst oder an den Männern größtenteils Vorwände sind, um keine Verantwortung für dein Liebesglück übernehmen zu müssen. Diese Vorwände sind Schutzreaktionen, die dein Unterbewusstsein ausgebildet hat, um dich davor zu bewahren, negative Erfahrungen zu machen oder bei der Partnersuche zu scheitern. Oft haben wir diese Verhaltensmuster von unserem Umfeld oder den Eltern übernommen und replizieren sie unbewusst, ohne zu wissen warum eigentlich – in beiden Fällen handelt es sich um innere Blockaden, die dir für eine erfolgreiche Partnersuche im Weg stehen und aufgelöst werden müssen.

Lass dir deshalb gesagt sein: Du bist nicht das Problem und du hast auch kein Problem, das dich davon abhalten könnte, eine glückliche Partnerschaft zu führen. Du bist bereits ein liebenswerter Mensch und dort draußen gibt es viele Männer, die gerne ihr Leben mit dir teilen und glücklich über eine Partnerin wie dich wären. Es ist daher wichtig zu verstehen, dass du dich nicht grundlegend ändern musst, nur um einem Mann gefallen oder für eine Partnerschaft geeignet zu sein.

Das Gefühl der Schuld ist in unserer Gesellschaft weit verbreitet. Viele Menschen haben das Gefühl, Schuld zu sein. Hier hat der Buddhismus eine andere Sicht: Im Wesentlichen ist alles gut. Wir sind nicht mit einem tiefverwurzelten Makel behaftet. Wenn man aufhört, seine eigene Persönlichkeit zu zerpflücken und frühere Beziehungen zwanghaft bis ins Detail analysieren zu müssen, schafft man viel geistigen Freiraum. Dann kann man anfangen, sich in Bezug auf die Frage, wer man ist und wer richtig für einen ist, auf seine eigene Weisheit zu verlassen. Deine Aufgabe ist es daher, den Mann zu finden, mit dem bereits alles passt, anstatt sich denen anzupassen, die eigentlich nicht passend für dich sind.

Achtsamkeits-Tipps zur Partnersuche #2: Lerne, wer du bist, und wer zu einer glücklichen Partnerschaft mit dir passt.

Viele Frauen fragen sich nach gescheiterten Beziehungsversuchen oder während der Partnersuche:

  • Was mache ich nur immer falsch?
  • Wieso falle ich immer auf Männer rein, die mich ausnutzen oder die nach einiger Zeit das Interesse an mir verlieren?
  • Wieso verhalten Männer sich so respektlos mir gegenüber?
  • Warum enden meine Beziehungen immer nach spätestens 2 Jahren?

Wenn du dich in diesen Fragen wiedererkennst, warst du bislang mit Männern zusammen oder auf der Suche nach Männern, die nicht zu dir gepasst haben! Deine Aufgabe ist es deshalb, zu verstehen, wer du bist, was du magst und was du dir von deinem zukünftigen Partner wünschst. Dann erst solltest du auf die Suche nach dem passenden Partner gehen, der für eine langfristige und erfüllte Beziehung mit dir geeignet ist. Verlieben alleine reicht in den allermeisten Fällen leider nicht. Denn verlieben tun wir uns schnell und leidenschaftlich. Doch wahre Liebe braucht einen guten Nährboden auf dem sie wachsen kann. Und dieser muss bereits da sein, damit es mit der glücklichen Beziehung funktionieren kann. Je mehr du über dich selbst weißt und je besser du dich selbst kennst, desto leichter wird es dir fallen, du erkennen, ob der Mann zu dir passt, der vor dir steht. Denn Selbsterkenntnis führt automatisch zu besserer Menschenkenntnis.

Achtsamkeits-Tipps zur Partnersuche #3: Schaffe die richtigen Gelegenheiten zur Suche und wähle bewusst.

Fragen wie „Wann finde ich endlich jemanden? Wie kann ich ihm gefallen?“ zeigen, dass viele Frauen beim Daten damit beschäftigt sind, ihrem Gegenüber zu gefallen, anstatt zu prüfen, ob er zu ihnen passt. Wenn es darum geht, möglichst schnell wieder verliebt zu sein, stürzt man sich mit sehr hoher Wahrscheinlichkeit in die nächste Enttäuschung. Ersetze deshalb das Wort Partnersuche in Zukunft durch das Wort Partnerwahl.

Du wählst einen Mann fürs Leben, du suchst ihn nicht willkürlich. Partnerwahl ist keine Ostereiersuche. Es geht darum, einen Mann bewusst zu wählen, der zu dir passt und dafür müssen bestimmte Bedingungen nun einmal erfüllt sein.

Ich rate dir deshalb, die richtigen Gelegenheiten zum Kennenlernen zu schaffen, richtig zu daten und dann eine bewusste und selbstsichere Entscheidung für jemanden zu treffen, die zu deiner inneren Gefühls- und Gedankenwelt passt.

Wenn du diese Tipps zur Partnersuche beherzigst, machst du dir selbst ein großes Geschenk für deine Selbstliebe bzw.  Selbstfreundschaft. Du entscheidest dich dafür, dein Glück bewusst in die Hand zu nehmen und nur noch einen Mann zu wählen, der wirklich zu dir passt.

Damit du jetzt nicht denkst, ich wüsste es schon immer besser: Ich habe mir die obigen Fragen früher alle selbst gestellt und die Fehler gemacht, vor denen ich dich jetzt bewahren möchte. Durch die Arbeit an mir und vor allem mit Achtsamkeit und Verantwortungsübernahme für mein Glück, habe ich gelernt, worum es bei der erfolgreichen Partnersuche geht. Ich bin jetzt in einer glücklichen Partnerschaft, diese war jedoch kein romantischer Zufall. Mein Freund uns ich haben uns bewusst die Zeit genommen, uns kennenzulernen, dabei mehr und mehr festgestellt, dass wir zueinander passen und uns erst dann ganz aufeinander eingelassen und uns füreinander entschieden.

Wenn du jemand bist, der seine Partnerwahl achtsam angeht, sich seiner selbst und seiner Bedürfnisse bewusst ist, wirst du den richtigen Menschen für deine erfüllte Partnerschaft finden. Versprochen!

Um dir dabei zu helfen, biete ich dir ein kostenloses Beratungsgespräch an. Dabei schauen wir gemeinsam, wo deine zentralen Herausforderungen und inneren Blockaden in der Partnerwahl liegen. Auf dieser Grundlage erarbeiten wir Schritt für Schritt eine individuelle Strategie für dich, wie du endlich den richtigen Partner finden kannst, ohne auf dem Weg an den Falschen zu geraten.

Alles was du dafür tun musst, ist jetzt auf www.annapeinelt.de/termin zu gehen und dich unverbindlich für ein kostenloses Erstgespräch bei mir zu bewerben.

Ich helfe dir innerhalb von 45 bis 60 Minuten, deine Partnersuche auf das nächste Level zu bringen.

Ich freue mich auf deine Bewerbung!

Deine Anna

Schreibe einen Kommentar

Menü schließen