Vorsätze einhalten: Mit Achtsamkeit sinnvolle Ziele gestalten

Hast du deine Neujahrsvorsätze schon wieder über Bord geworfen oder willst du in diesem Jahr endlich deine guten Vorsätze einhalten? Dann solltest du dir diese Podcast-Folge anhören oder unten weiterlesen, denn in dieser Folge erzähle ich dir:

  • Wie du mit Achtsamkeit sinnvolle Vorsätze treffen kannst
  • Vorsätze einhalten – 7 wirksame Tipps um endlich durchzuhalten
  • Warum du für deine guten Vorsätze keinen Jahreswechsel brauchst

Vorsätze einhalten – Nicht nur im Januar

Vorsätze werden zum Jahresbeginn immer total gefeiert und spätestens im Februar sind die meisten schon wieder über Bord geworfen. Aber wenn du mit Achtsamkeit arbeitest, weißt du, dass Jeder Tag ein Neuanfang ist. Jeder Tag ist morgen weg und kommt nicht wieder. Was morgen passiert ist ungewiss. Mit diesem Wissen ist es umso wichtiger, sinnvolle Ziele zu haben und gleichzeitig auch Dinge zu tun, die im Moment schon etwas bewirken, um nicht nur in der Zukunft glücklich zu sein. Höre dir dazu auch meine Podcast-Folge zum Thema Vergänglichkeit an. Wenn es also ein paar Tage nicht geklappt hast oder du deine Vorsätze schon wieder fallen gelassen hast, dann mache weiter. Denn du hast dein Leben ja jeden Tag in der Hand und nicht nur am 1. Januar.

Vorsätze einhalten – 2 Kriterien für achtsame Vorsätze

Achtsame Vorsätze sind leichter einzuhalten und erfüllen mindestens eines dieser beiden Kriterien: Sie sind entweder nützlich oder sinnvoll und häufig sowohl als auch.

Was ist ein nützlicher Vorsatz?

  • Ein nützliches Vorhaben hilft mindestens mir und einer weiteren Person/Wesen/Sache
  • Je mehr davon profitieren, umso besser

Was ist ein sinnvoller Vorsatz?

  • Der Weg zum Ziel sollte nicht zu anstrengend sein, sodass du ihn und damit dein Leben auch noch genießen kannst.
  • Wenn du an Dinge denkst, die du dir vorgenommen und auch erreicht hast, lag das daran, dass du es wirklich wolltest. Du hast viel Sinn darin gesehen. Wie hoch ist also deine Motivation?
  • Hast du das Ziel für dich oder steckt etwas anderes dahinter, an dem du eigentlich arbeiten solltest? Wenn du abnehmen möchtest, um gesünder zu sein ist es um einiges sinnvoller als abzunehmen, um dann für deinen Körper bewundert zu werden
  • Wie gestaltet dein Vorsatz deine Zukunft? Was ist die Konsequenz, wenn du den Vorsatz erreicht hast? Wenn du ein Ziel verfolgst, dass dir langfristig nutzen wird, ist es sinnvoller als eines, dass nur kurzfristig Freude bringt.

Vorsätze einhalten – 8 Tipps

  • Hinterfrage den Sinn deines Vorsatzes! Wenn du ihn gefunden hast, sei dir dessen bewusst – Das steigert deine Motivation
  • Sei dir auch des Nutzens deines Vorsatzes bewusst!
  • Gestalte deine Vorhaben realistisch
  • Setze dir messbare Ziele – So weist du immer, wo du stehst
  • Bleibe Flexibel – Vielleicht erfordert die Situation auch mal etwas anderes. Den Vorsatz dann über alles zu stellen ist dann vielleicht nicht sinnvoll
  • Versuche immer nur heute an deinem Vorsatz zu arbeiten. Falls es dann nicht geklappt hat, versuchst du es am nächsten Tag eben wieder. Das bringt dich nicht nur mehr in den Moment sondern lässt den großen Berg an Aufgaben auch kleiner erscheinen
  • Teile deinen Vorsätze in viele kleine Ziele auf
  • Verhalte dich jeden Tag so, als ob du schon die Person bist, die das Ziel erreicht hast. So wird aus einem Ziel eine gute Gewohnheit und du bist schon Teil des Erfolgs

Wenn du mehr zu Achtsamkeit, Meditation, Selbstliebe und Lebensfreude lernen möchtest, dann abonniere meinen Podcast.

→ Folge mir auf Instagram für weiteren Input: https://www.instagram.com/achtsamkeitmitanna/

→ Werde Teil der Achtsamkeits-Community und melde dich zu unserer Selbstfreundschafts-Facebook-Gruppe an, wo wir uns gegenseitig inspirieren und gemeinsam lernen.
https://www.facebook.com/groups/achtsamkeitscommunity

Schreibe einen Kommentar

MEHR ÜBER MICH:

Menü schließen