Warum eine positive Sichtweise dich glücklich macht

In Folge 3 und im entsprechenden Blogartikel “Glücklich werden” habe ich bereits ansatzweise etwas über die positive Sichtweise erzählt. Die positive Sichtweise ist etwas, dass im Buddhismus einen großen Stellenwert einnimmt und mittlerweile auch in der positiven Psychologie fester Bestandteil der Therapie ist. In dieser Folge möchte ich dir deshalb die Positive Sichtweise näherbringen. Ich erzähle dir darin:

  • Was die positive Sichtweise eigentlich ist
  • Warum sie dir hilft, glücklicher und gelassener zu werden
  • Und wie du sie mit zwei einfachen Übungen im Alltag trainieren kannst

Alles, was bejahend und freudvoll ist, gehört nicht zur positiven Sichtweise. Die eigene positive Sichtweise zu schulen ist gar nicht so schwer. Schließlich kannst du eigentlich in allem, das passiert und in jeder Person die du triffst auch etwas gutes finden. Und wenn es manchmal nur bedeutet, dass diese Erfahrung dich stärker gemacht oder auf den Weg gebracht hat, auf den du gerade gehen willst. Manche Situationen sind auch so furchtbar, dass man sie zumindest im Nachhinein noch positive gestalten kann. Denn deinem Gehirn ist es eigentlich egal wann und wo etwas passiert.

Eine fröhliche Einstellung zu den Dingen schenkt dir viel gute Lebenszeit und macht dich langfristig viel glücklicher, weil unsere Sichtweise unsere Realität zu großen Teilen bestimmt!

Das gute ist, dass du deine Sichtweise ganz einfach im Alltag trainieren kannst, indem du dich immer fragen kannst: Kann ich aus dieser Situation irgendetwas lernen? Und finde ich an den Personen, die mir begegnen etwas Schönes?

Mit diesen Übungen bekommst du viel mehr Macht über deine Gefühle und Gedanken und kannst dir endlich dein eigenes Glück machen.

Wenn du mehr zu Achtsamkeit, Meditation, Selbstliebe und Lebensfreude lernen möchtest, dann abonniere meinen Podcast.

→ Folge mir auf Instagram für weiteren wertvollen Input: https://www.instagram.com/achtsamkeitmitanna/

→ Werde Teil der Achtsamkeits-Community und melde dich zu unserer Selbstfreundschafts-Facebook-Gruppe an. Hier inspirieren wir uns gegenseitig und lernen zusammen.
https://www.facebook.com/groups/achtsamkeitscommunity

Schreibe einen Kommentar

Menü schließen